Publikationen

2018

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Riedl, H. & Stegemann, T. (2018). Die Übersetzung der Healthy-Unhealthy Uses of Music Scale (HUMS) vom Englischen ins Deutsche. Musiktherapeutische Umschau, 39(3), 229–240.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. (2018). Was MusiktherapeutInnen über das Gehirn wissen sollten. Neurobiologie für die Praxis. München: Reinhardt.

Stegemann, T. & Fitzthum, E. (Hrsg.). (2018). Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil I. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie – Grundlagen und Anwendungsfelder (2. Aufl.). Wien: Praesens.

Jordan, A.-K., Pfeifer, E., Stegemann, T. & Lutz Hochreutener, S. (Hrsg.). (2018). Musiktherapie in pädagogischen Settings. Impulse aus Praxis, Theorie und Forschung. Münster: Waxmann.

Stegemann, T. & Stellermann-Strehlow, K. (2018). Kinder- und Jugendpsychiatrie. In S. Leucht, & H. Förstl (Hrsg.), Kurzlehrbuch Psychiatrie und Psychotherapie (2. Aufl., S. 223–254). Stuttgart: Thieme.

Stegemann, T. (2018). Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Warum Musiktherapie an Schulen wichtig ist. In A.-K. Jordan, E. Pfeifer, T. Stegemann & S. Lutz Hochreutener (Hrsg.), Musiktherapie in pädagogischen Settings. Impulse aus Praxis, Theorie und Forschung (S. 47–58). Münster: Waxmann.

Gold, C. & Stegemann, T. (2018). Musiktherapeutische Forschung – Methoden und aktuelle Entwicklungen. In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.), Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil I. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie – Grundlagen und Anwendungsfelder (2. Aufl., S. 121–144). Wien: Praesens.

Stegemann, T. & Geipel, J. (2018). Musiktherapie mit Jugendlichen. In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.), Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil I. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie – Grundlagen und Anwendungsfelder (2. Aufl., S. 223–241). Wien: Praesens.

Kolumne: Capriccio Cerebrale

Stegemann, T. (2018). Soo! muss Technik – Alexa, der Zauberlehrling und ein Lob auf den Fortschritt. Musik und Gesundsein, 33, 27–28.

Stegemann, T. (2018). Von Mozarts Geistesblitzen über Brain-Computer-Interface zum Encephalophone. Musik und Gesundsein, 34, 26–27.

Kommentar

Haslbeck, F. & Stegemann, T. (2018). The effect of music therapy on infants born preterm. Developmental Medicine & Child Neurology. doi: 10.1111/dmcn.13677.

2017

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Hohmann, L., Bradt, J., Stegemann, T. & Koelsch, S. (2017). Effects of music therapy and music-based interventions in the treatment of substance use disorders: A systematic review. PLoS ONE 12(11), e0187363. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0187363

Goditsch, M.J., Storz, D. & Stegemann, T. (2017). Opening the door – first insights into the music therapy room’s design. Nordic Journal of Music Therapy, 26(5), 432-452. http://dx.doi.org/10.1080/08098131.2016.1269828

Hohmann, L., Stegemann, T. & Koelsch, S. (2017). „I just wanna feel“ – Musiktherapie bei Suchterkrankungen. zaenmagazin, 9(2), 36-41.

Buchbeitrag

Geretsegger, M., Fitzthum, E. & Stegemann, T. (2017). For what it’s worth… Determining the value of music therapy – An example from Austria. In D. Thomas & V. Abad (Eds.), The economics of therapy (pp. 68-89). London: Jessica Kingsley.

Kolumne: Capriccio Cerebrale

Stegemann, T. (2017). Von Pauken und Trompeten im menschlichen Körper. Musik und Gesundsein, 31, 26-27.

Stegemann, T. (2017). Old in Japan – das Geheimnis eines langen Lebens oder: Ichi, ni, san: über Kinderspielzeug und einen bewegten Lebensabend. Musik und Gesundsein, 32, 31-32.

Kongressbeiträge

Stegemann, T. & Weymann, E. (2017). Ethical issues in music therapy – How to deal with ethical dilemmas. In M. Mercadal-Brotons & A. Clements-Cortes (Eds.). Proceedings of the 15. World Congress of Music Therapy. Special Issue of Music Therapy Today, 13(1), 150-151. Retrieved from http://musictherapytoday.wfmt.info

2016

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Kim, J. & Stegemann, T. (2016). Music listening for children and adolescents in health care contexts: A systematic review. The Arts in Psychotherapy, 51, 72-85.

Lindahl Jacobsen, S. & Stegemann, T. (2016). Assessment of Parent-Child Interaticon – ein musiktherapeutisches Beobachtungsverfahren zur Eltern-Kind-Interaktion. Musiktherapeutische Umschau, 37(2), 138-151.

Marik, M. & Stegemann, T. (2016). Introducing a new model of emotion dysregulation with implications for everyday use of music and music therapy. Musicae Scientiae, 20(1), 53-67.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (Eds.). (2016). Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations. Wiesbaden: Reichert.

Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (2016). Introduction. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 12-14). Wiesbaden: Reichert.

Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (2016). Conclusions. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 152-161). Wiesbaden: Reichert.

Schmid, J. & Stegemann, T. (2016). Music therapy training programmes in Europe – an overview. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 16-28). Wiesbaden: Reichert.

Stegemann, T. & Fitzthum, E. (2016). Vienna, Austria. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 30-46). Wiesbaden: Reichert.

Eingeladene Berichte und Interviews

Stegemann, T. (2016). Zur Historie der Musiktherapie-Ausbildung an der mdw. Kunsträume, 2/16, 22-25.

Gradl, S. (2016). Heilsame Musik. Interview mit Thomas Stegemann. Kunsträume, 2/16, 14-21.

Kolumne: Capriccio Cerebrale

Stegemann, T. (2016). „The girl who could sing away shell shock“ – Musiktherapie im Ersten Weltkrieg. Musik und Gesundsein, 30, 32-33.

Stegemann, T. (2016). Vom Rausch der Klänge – Musik und Sucht(-therapie). Musik und Gesundsein, 29, 34-35.

Abstracts

Stegemann, T., Geretsegger, M. & Fitzthum. E. (2016). Foreword by the local organising committee of the 10th European Music Therapy Conference, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 6. doi: 10.1080/08098131.2016.1179435

Stegemann, T., Glawischnig-Goschnik, M., Münzberg, C., Rüegg, U. & Tucek, G. (2016). Dialogue in education: a model of cooperation between music therapy training programmes in Austria, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1),94. doi: 10.1080/08098131.2016.1180094

Cassidy, C. & Stegemann, T. (2016). Parental involvement in music therapy: systematic review of the literature and insights into international training programmes, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 16. doi: 10.1080/08098131.2016.1179891

Goditsch, M., Storz, D. & Stegemann, T. (2016). Opening the door: first insights into the music therapy room’s design, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 27. doi: 10.1080/08098131.2016.1179913

Marik, M. & Stegemann, T. (2016). The contribution of music therapy to assessment and to conceptualisation of emotion dysregulation during childhood, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 45-46. doi: 10.1080/08098131.2016.1179950

Mickel, M., Stegemann, T., Feist, A., Keilani, M. & Crevenna, R. (2016). Die Rehabilitation von PatientInnen mit Systemischer Sklerose mittels vokaler Intervention: Bisherige Ergebnisse einer Pilotstudie. Physikalische Medizin, Rehabbilitationsmedizin, Kurortmedizin 26(5), A27.

Mickel, M., Zachhuber, J., Stegemann, T., Feist, A. & Crevenna, R. (2016). Rehabilitation in systemic sclerosis (SSc) by vocal intervention (VI): from case to concept?, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 48-49. doi: 10.1080/08098131.2016.1179955

Mössler, K. & Stegemann, T. (2016). Guest editorial, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 3-4. doi: 10.1080/08098131.2016.1179442

Riedl, H. & Stegemann, T. (2016). Theses from the Viennese music therapy training course (1959–2014): historical research study investigating theses’ contents and methodologies, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 148. doi: 10.1080/08098131.2016.1180195

Stahr, K. & Stegemann, T. (2016). Expectations and their relevance to music therapy, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 71. doi: 10.1080/08098131.2016.1179995

Weymann, E. & Stegemann, T. (2016). Ethics in music therapy: how to address ethical questions, and how to find ways to handle ethical dilemmas, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 83-84. doi: 10.1080/08098131.2016.1180068

Wiesmüller, E. & Stegemann, T. (2016). Music therapy for traumatised refugees: a Viennese pilot project, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1),155. doi: 10.1080/08098131.2016.1180208

2015

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. (2015). Mit Musik durchs Leben oder Die Musen und das Nilpferd – zum 70. Geburtstag von Hans-Helmut Decker-Voigt. Musik und Gesundsein, 27, 40-43.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. (2015). Nachtgespenster und Moorhexen im Gehirn – Anxiolyse und Musik. In E. Glogau & A. Wölfl (Hrsg.), Der Angst begegnen – in der Musiktherapie, (S. 39-54). Wiesbaden: Reichert.

Stegemann, T., Hitzeler, M. & Blotevogel, M. (2015). Arte terapie da dzieci i mlodziezy [Künstlerische Therapien mit Kindern und Jugendlichen]. Gdánsk: Harmonia Universalis.

Stegemann, T. & Schmidt, H.U. (2015). Musiktherapie bei Kindern und Jugendlichen mit psychischen Problemen – eine Übersicht. In G. Bernatzky & G. Kreutz (Hrsg.), Musik und Medizin (S. 155-176). Wien: Springer.

Kolumne: Capriccio Cerebrale

Stegemann, T. (2015). Perlen vor die Säue oder Genie und Wahnsinn. Musik und Gesundsein, 28, 38-39.

Stegemann, T. (2015). Hmmmmm – was war zuerst da? Dadada oder lalala? Zum Verhältnis zwischen Musik und Sprache. Musik und Gesundsein, 27, 34-35.

2014

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. & Romer, G. (2014). Wenn Eltern sich trennen – Chancen und Risiken für die Kinder. Musik und Gesundsein, 25, 20-24.

Ure, S. & Stegemann, T. (2014). Inklusion am Beispiel von Musiktherapie im sonder- und heilpädagogischen Feld. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 20(3), 33-38.

Stahr, K. & Stegemann, T. (2014). Die Bedeutung der Erwartungshaltung des Therapeuten für den musiktherapeutischen Prozess – Ergebnisse eines Experteninterviews. Musiktherapeutische Umschau, 35(4), 275-286.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. & Fitzthum, E. (Hrsg.). (2014). Festschrift. 55 Jahre Musiktherapie-Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Wien: Eigenverlag.

Stegemann, T. (2014). Musiktherapie – mehr als eine Vision. In T. Stegemann & E. Fitzthum (Hrsg.), Festschrift. 55 Jahre Musiktherapie-Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (S. 125-131). Wien: Eigenverlag.

Stegemann, T. & Fitzthum, E. (Hrsg.). (2014). Wiener Ringvorlesung Musiktherapie. Grundlagen und Anwendungsfelder – ein Kurzlehrbuch. Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd. 11). Wien: Praesens. | Kurzinfo |

Stegemann, T. (2014). Musiktherapie mit Jugendlichen. In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.), Wiener Ringvorlesung Musiktherapie. Grundlagen und Anwendungsfelder – ein Kurzlehrbuch. Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd. 11, S. 205-222). Wien: Praesens.

Gold, C. & Stegemann, T. (2014). Musiktherapeutische Forschung – Methoden und aktuelle Entwicklungen. In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.), Wiener Ringvorlesung Musiktherapie. Grundlagen und Anwendungsfelder – ein Kurzlehrbuch. Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd. 11, S. 111-129). Wien: Praesens.

Stegemann, T. (2014). Auditory System. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 1, pp. 107-109). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. (2014). Hormones. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 1, pp. 559-563). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. (2014). Neurotransmitters. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 2, pp. 807-809). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. (2014). Relaxation. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 2, pp. 947-949). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. & Geretsegger, M. (2014). Music Therapy Methods. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 2, pp. 700-702). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. & Geretsegger, M. (2014). Music Medicine. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 2, pp. 749-751). Thousand Oaks: Sage.

Stegemann, T. & Geretsegger, M. (2014). Mirror Neurons. In B. Thompson & J.G. Golson (Eds.), Music in the Social and Behavioral Sciences (Vol. 2, pp. 768-771). Thousand Oaks: Sage.

Eingeladene Rezensionen, Interviews und Reviews

Stegemann, T. (2014). Wo Worte mangeln, müssen Töne sprechen. 55 Jahre Musiktherapie-Ausbildung an der mdw. Kunsträume, 3/14, 36-39.

Stegemann, T. (2014). Steckbriefe (Interview). ÖBM Mitteilungsblatt, 1/14, 16-19.

Kolumne: Capriccio Cerebrale

Stegemann, T. (2014). You must remember this … Von Londoner Taxifahrern, Großmutterzellen, Meeresschnecken und alten Hamburgern. Musik und Gesundsein, 26, 37.

Zitierbare Abstracts

Stegemann, T. (2014). Music and its effects. Developmental Medicine & Child Neurology, 56 (Suppl. 4), 2.

Clements-Cortes, A., Kern, P., Behrens, G. A., Mercadal-Brotons, M., Stegemann, T., Register, D. (2014). Diversity in education: Music therapy training in various modalities. In J. Fachner, P. Kern, & G. Tucek (Eds.). Proceedings of the 14. World Congress of Music Therapy. Special issue of Music Therapy Today 10(1), 242-243. | Link |

2013

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Bosse, J., Stegemann, T., Schmidt, H.U. & Timmermann, T. (2013). Dem Aufmerksamkeitsdefizit mit Aufmerksamkeit begegnen – was die Musiktherapie Kindern und Jugendlichen mit einer ADHS-Diagnose bieten kann. Musiktherapeutische Umschau, 34(1), 7-22. | Link | Kurzinfo |

Fachner, J. & Stegemann T. (2013). Electroencephalography and music therapy: On the same wavelength? Music and Medicine, 5(4), 217-222. | Kurzinfo |

Stegemann, T. (2013). Neurobiological aspects of music therapy (Editorial). Music and Medicine, 5(4), 202-203.

Dissertation

Stegemann, T. (2013). Stress, Entspannung und Musik – Untersuchungen zu rezeptiver Musiktherapie im Kindes- und Jugendalter. Dissertation, Hochschule für Musik und Theater Hamburg. | Link |

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T., Fitzthum, E., Timmermann, T. & Schmidt, H.U. (2013). Zum Stand staatlicher musiktherapeutischer Ausbildungen im deutschsprachigen Raum mit Blick auf europäische Entwicklungen. Jahrbuch der Musiktherapie (Band 9, S. 51-70). Wiesbaden: Reichert. | Link | Kurzinfo |

Timmermann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Stegemann, T. (2013). Notwendigkeit von vergleichbaren Basisstrukturen und Basisinhalten musiktherapeutischer Ausbildungen – ein Modellentwurf. Jahrbuch der Musiktherapie (Band 9, S. 71-84). Wiesbaden: Reichert. | Link | Kurzinfo |

Eingeladene Rezensionen, Interviews und Reviews

Stegemann, T. (2013). Rezension zu Eric Pfeifer: Outdoor Musiktherapie. Reichert, Wiesbaden, 2012.
Musik und Gesundsein 23, 40.

Stegemann, T. (2013). Nachgefragt. Musiktherapeutische Umschau, 34(1), 76-77. | Link |

Geretsegger, M. & Stegemann, T. (2013). Color of us: Austria. Imagine, 4(1), 72-73. | PDF |

2012

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Lempp, T., Neuhoff, N., Renner, T., Vloet, T., Fischer, H., Stegemann, T., Zepf, F.D., Roessner, V., Koelch, M., Haessler, F., Mattejat, F., Lehr, D. & Bachmann, C. (2012). Was erwarten Medizinstudierende von Vorlesungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie? Z Kinder Jugendpsychiatr Psychother, 40(2), 105-112. | Link |

Lempp, T., Neuhoff, N., Renner, T., Vloet, T., Fischer, H., Stegemann, T., Zepf, F.D., Roessner, V., Koelch, M., Haessler, F., Mattejat, F., Lehr, D. & Bachmann, C. (2012). Who Wants to Become A Child Psychiatrist? Lessons for Future Recruitment Strategies From a Student Survey at Seven German Medical Schools. Academic Psychiatry, 36, 246-251. | Link |

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Koelsch, S. & Stegemann, T. (2012). The Brain and Positive Biological Effects in Healthy and Clinical Populations. In R. MacDonald, G. Kreutz & L. Mitchell (Eds.), Music, Health and Well-Being (S. 436-456). Oxford: OUP. | Link |

Stegemann, T. (2012). Hören Musiktherapeuten anders? Jahrbuch der Musiktherapie (Band 8, S. 43-64). Wiesbaden: Reichert. | Link | Kurzinfo |

Stegemann, T., Hitzeler, M. & Blotevogel, M. (2012). Künstlerische Therapien mit Kindern und Jugendlichen. München: Ernst Reinhardt. | Link | Kurzinfo |

Stegemann, T. & Stellermann-Strehlow, K. (2012). Kinder- und Jugendpsychiatrie. In S. Leucht, & H. Förstl (Hrsg.), Kurzlehrbuch Psychiatrie und Psychotherapie (S. 223-254). Stuttgart: Thieme. | Link |

Veröffentlichungen Digitaler Medien (e-book)

Stegemann, T., Hitzeler, M. & Blotevogel, M. (2012). Künstlerische Therapien mit Kindern und Jugendlichen. München: Ernst Reinhardt. | Link | Kurzinfo |

Eingeladene Rezensionen, Interviews und Reviews

Stegemann, T. (2012). Rezension zu Rosemarie Tüpker: Musik im Märchen. Reichert, Wiesbaden, 2011. ÖBM Mitteilungsblatt, 4/12, 18-19.

2011

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Aden, A., Stegemann, T., Richterich, A. (2011). Succesfull Treatment of Anorexia Nervosa and Alleviation of Chronic Guillain Barré Syndrome. Mental Illness, 3, e1.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. (2011). Hirnforschung und die Frage nach den Wirkungen von Musik. In T. Phleps & W. Reich (Hrsg.), Musik-Kontexte. Festschrift für Hanns-Werner Heister (Band 2, S. 909-920). Münster: Monsenstein und Vannerdat. | Link |

2010

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Plener, P.L., Sukale, T., Ludolph, A.G. & Stegemann, T. (2010). „Stop cutting – Rock!” A Pilot Study of a Music Therapeutic Program for Self-Injuring Adolescents. Music and Medicine, 2(1), 59-65. | Kurzinfo |

Stegemann, T. & Schmidt, H.U. (2010). Zur Indikation und Kontraindikation von Musiktherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie – eine Fragebogenuntersuchung Musiktherapeutische Umschau,
31(2), 87-101. | Link | Kurzinfo |

Stegemann, T., Brüggemann-Etchart, A., Badorrek-Hinkelmann, A. & Romer, G. (2010). Die Funktion von Musik im Zusammenhang mit selbstverletzendem Verhalten und Suizidalität bei Jugendlichen – eine explorative Fragebogenuntersuchung. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 59, 810-830. | Link | Kurzinfo |

Eingeladene Rezensionen, Interviews und Reviews

Stegemann, T. (2010). Rezension zu Sandra Lutz Hochreutener: Spiel – Musik – Therapie. Methoden der Musiktherapie mit Kindern und Jugendlichen, Hogrefe, Göttingen, 2009. Musiktherapeutische Umschau, 31(2), 164-165. | PDF |

Stegemann, T. (2010). „Wer fühlen will, muss hören” – Neurobiologische Grundlagen zur Wahrnehmung und Verarbeitung von Musik. IMPULSE, 24, 1-5.

Veröffentlichungen Digitaler Medien (DVD)

Stegemann, T. (2010). Aktuelle Entwicklungen: Singen (Vortrag). In Vorträge der 8. Psychotherapietage des Kindes- und Jugendalters „Ressourcen”, Langeoog, 24.-28. Mai 2010. Müllheim: Auditorium Netzwerk.

2009

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. (2009). „Achtung! Musiktherapie verändert Ihr Gehirn” –
Neurobiologische Aspekte von Depression und Musik. Musik und Gesundsein, 17, 12-15.

Schmidt, H.U. & Stegemann, T. (2009). Klingende Seelenräume. Ärztliche Praxis Pädiatrie, 1: 16-18.

Schmidt, H.U. & Stegemann, T. (2009). Klingende Seelenräume. Ärztliche Praxis Neurologie Psychiatrie, 5, 26-29.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. (2009). Kindermusiktherapie. In. H.H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon Musiktherapie (2. überarbeitete und erweiterte Aufl., S. 228-233). Göttingen: Hogrefe.

2008

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. & Badorrek-Hinkelmann, A. (2008). „Ich kämpfe gegen die Dämonen …” – ADHS in der Musiktherapie. Musik und Gesundsein, 15, 10-13.

Stegemann, T., Mauch, C., Stein, V. & Romer, G. (2008). Zur Situation der Musiktherapie in der stationären Kinder- und Jugendpsychiatrie. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 36(4), 255-63.

Möller, B., Stegemann, T. & Romer, G. (2008). Psychosoziale Belastungen bei Kindern körperlich kranker Eltern. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 51(6), 657-63.

Veröffentlichungen Digitaler Medien (DVD)

Stegemann, T. (2008). Musiktherapie (Vortrag). In Vorträge der 6. Psychotherapietage des Kindes- und Jugendalters, Langeoog, 16.-21. Juni 2008. Müllheim: Auditorium Netzwerk.

2007

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. (2007). Lieder in der Musiktherapie mit Kindern. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 56(1), 40-58.

Ehrlich, S. & Stegemann, T. (2007). YIBcap – ein Netzwerk junger Forscher in der biologischen Kinder und Jugendpsychiatrie. Erfahrungsbericht ein Jahr nach seiner Gründung. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 35(1), 59-63.

Buchveröffentlichung

Stegemann, T., Hamel, K. & Martinez Marin, J. (2007). Spanisch für Mediziner (2. erweiterte Aufl.). Stuttgart: Thieme.

Veröffentlichungen Digitaler Medien (e-book)

Stegemann, T., Hamel, K. & Martinez Marin, J. (2007). Spanisch für Mediziner (2. erweiterte Aufl.). Stuttgart: Thieme Electronic Book Bibliothek.

2006

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. (2006). Nausea, Neptun und Nano-Player – ein neurowissenschaftlicher Einwurf. Musiktherapeutische Umschau, 27(1), 64-68. | PDF |

Stegemann, T. (2006). Reine Geschmackssache – Neurowissenschaftliche Inventionen. Musik und Gesundsein, 11, 20-21.

Stegemann, T., Heimann, M., Düsterhus, P. & Schulte-Markwort, M. (2006). Diffusion Tensor Imaging (DTI) und seine entwicklungspsychiatrische Bedeutung. Fortschritte der Neurologie Psychiatrie, 74, 136-148. | PDF | Kurzinfo |

2005

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Stegemann, T. (2005). „Ich singe, was ich nicht sagen kann” – Zu Theorie und Praxis musiktherapeutischer Interventionen in der psychotherapeutischen Arbeit mit Flüchtlingskindern. Psychosozial, 28(4), 49-66.

Buchveröffentlichungen/Buchbeiträge

Stegemann, T. (2005). Zur Bedeutung bildgebender und elektromagnetischer Verfahren für Musik und Musiktherapie. Jahrbuch der Musiktherapie (Band 1, S. 83-95). Wiesbaden: Reichert.

Stegemann, T. & Schulte-Markwort, M. (2005). Neonatizid – Auftrag und Grenzen der psychiatrisch-psychologischen Begutachtung aus Sicht der Kinder- und Jugendpsychiatrie: Darstellung anhand eines Fallberichts. In B. Bojack & H. Akli (Hrsg.), Die Tötung eines Menschen (S. 191-224). Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaften.

2004

(Keine Publikation)

2003

Medizinische Dissertation

Stegemann, T. (2003). Zum Einfluss der NoGo-Bedingung auf Amplitude und Habituation der Contingenten Negativen Variation bei Migränepatienten und Gesunden. Bad Schwalbach: Edition Grohberg.

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Rapp, A.M., Leube, D.T., Stegemann, T., Bartels, M., Grodd, W. & Kircher, T.T. (2003). Sentence processing and temporal lobe function in schizophrenia: A functional magnetic resonance imaging study. Schizophrenia Research, 60(1), 231-232. | PDF |

2002

Eingeladene Rezension

Stegemann, T. (2002). Rezension zu Dudel, J., Menzel, R. & Schmidt, R.F. (Hrsg.), Neurowissenschaft (2. Aufl., 2001). Berlin: Springer.

2001

Buchveröffentlichung

Stegemann, T., Hamel, K. & Martinez Marin, J. (2001). Spanisch für Mediziner. Stuttgart: Thieme.